Newsletter
Start Logbuch Saison 2009 Nordsee 'Edinburgh'
Segeln auf der Nordsee

Spinnakersegeln auf der Nordsee





Segeln Nordsee: Edinburgh - Glückstadt

Auszug aus dem Logbuch-Törnbericht


2. August 2009
Die Wetterlage verspricht gute Aussichten für die geplante Nordseequerung gen Helgoland. Wir befinden uns zwischen einem Tief bei den Britischen Inseln und einem kontinentalen Hoch, unter dessen Einfluss wir bereits schönes Wetter haben.
Ablegen von Edinburgh zur späten Mittagszeit nach Hochwasser. Mit moderaten W-Winden segeln wir unter Genua III und Großsegel durch den ‚Firth of Forth’ in östliche Richtung, passieren die Ansteuerungstonne, halsen und segeln mit Kurs ESE in die Nordsee. Mit Einsetzen der Abendbrise setzen wir den 209 qm umfassenden Leichtwindspinnaker. Mit von W 3 auf S 3-4 zurück drehendem Wind lenken wir mit dem Jockeypole den Achterholer um die luvwärtigen Wanten und segeln bis zu 7 kn durch ruhige See in die Nacht.

3. August 2009

Das Wachsystem fahren wir mit vier Stunden pro Crewmitglied überlappend vom ersten zum zweiten Wachpartner. Bei zeitweise variablen Winden wird aufmerksam unter Spi gesteuert. Am nördlichen Firmament dämmert das Licht des Nordens ...

Sie interessieren sich für das Segeln in der Nordsee?

>> Reisebericht Nordsee 'Edinburgh' (PDF Download)
>> Bildergalerei Nordsee 'Edinburgh'
 

Lust auf Segeln? Kommen Sie an Bord unserer Nautor's Swan und segeln Sie unter der fachlichen Anleitung von Profi-Skipper Constantin Claviez.
Segelreviere: Nordsee, Ostsee, Englischer Kanal, Atlantik, Keltische See, Irminger See, Nordmeer, Karibik und Ostküste USA.
Unser besonderes Highlight: Schwerwettertraining auf der Nordsee.