Newsletter
Seemannschaft - Revierkunde - Vorbereitungen zum HSH Nordbank Blue Race © Nico Krauss

Seemannschaft - Revierkunde


Zum sicheren Befahren der anspruchsvollen Seegebiete des Nordens wird umfassendes nautisches Wissen benötigt. Wegen der verschiedenen Zugbahnen schnell ziehender verschiedener Luftdrucksysteme muß das Wetter permanent beobachtet werden. Wechselnde Gezeiten, wandernde Untiefen und Sände erfordern souveränes nautisches Handeln. Das beginnt mit der gewissenhaften Vorbereitung eines jeden Törns, mit dem Studium der Seekarten, der Nautischen Literatur und dem Einholen des aktuellen Seewetterberichtes. Basis ist die detaillierte Revierkunde, um auch lokale Anomalitäten berücksichtigen zu können. Erst auf diesem soliden Fundament kann man diese schönsten Momente, wie hier mit dem Eintauchen in die Atmosphäre des Wattenmeeres genießen.


Logbuch-Auszug vom 7. November 1999
Nordsee-Schwerwettertraining - Kurs West Elbmündung

„Am südlichen Fahrwasserrand nutzen wir lange auf Backbord-Bug die auslaufende Strömung, ehe wir in der Elbmündung über Stag gehen und mit nordöstlichen Kurs am westlichen Großen Vogelsand vorbei das Fahrwasser der Süderpiep ansteuern. Tolle abendliche Stimmung, exakte Navigation und konsequentes Steuer gehen bei der Ansteuerung Büsums.“

Auszug aus 'Claviez - Seemännisches Wörterbuch'
Wolfram Claviez (1920-1996)
Revier: „Fahrtgebiet, in welchem zur Sicherheit der Schifffahrt Lotsendienst vorgeschrieben oder ratsam ist, insbesondere befahrbares Flussgebiet (Revier ist wortverwandt mit frz. rivière, engl. river). Revier ist ferner ein abgrenzender Begriff in den Führerscheinvorschriften des DSV.“

 

Lust auf Segeln? Kommen Sie an Bord unserer Nautor's Swan und segeln Sie unter der fachlichen Anleitung von Profi-Skipper Constantin Claviez.
Segelreviere: Nordsee, Ostsee, Englischer Kanal, Atlantik, Keltische See, Irminger See, Nordmeer, Karibik und Ostküste USA.
Unser besonderes Highlight: Schwerwettertraining auf der Nordsee.