Unsere Erfahrung

Crewbesprechung

Kommunikation
Als Schiffsführer beziehe ich die Crew direkt am Ort des Geschehens in die Entscheidungsfindung ein. Wir analysieren hierbei die Großwetterlage genauso wie die lokalen Natureinflüsse auf Grundlage aktueller meteorologischer Informationen und Nautischer Literatur.

Verantwortung
Im Herbst 2000 herrschte stürmischer Wind auf Helgoland. Die Charisma-Crew arbeitet sich bis auf die nördliche Außenmole des Schutzhafens von Helgoland vor, wo ihr die überkommende Gischt ins Gesicht peitscht.

Die Crewmitglieder haben sich bereits vor dem Törn mit Extremsituationen befasst und wollen auslaufen, obwohl oder weil die See um Helgoland kocht. Als Schiffsführer kann ich dieses gemäß meinen nautischen Erfahrungen verantworten, da ich mir taktische Alternativen bereitgelegt habe. Ausschlaggebend für meine Entscheidung ist, dass die Crew sich bestens auf die Situation eingestellt hat, die Yacht solide konstruiert ist und ich die Charisma bis ins Detail kenne.

Alle anderen Yachten bleiben im Hafen, während wir uns nach eingehender Vorbereitung klar machen, mit Sturmbesegelung in der aufgewühlten See der Deutschen Bucht zu trainieren.