Unsere Erlebnisse

Küstennebel

Am Morgen holen wir in der Stille der Natur den Anker auf. Die sonnig beschienene Landschaft wandelt sich langsam in eine graue Nordlandstimmung. Vorübergehend können wir den leichten nördlichen Wind in der Trondheimsleia zum Segeln nutzen.

Warschau
Mit dem abflauenden Wind zieht Nebel auf und wir setzen unsere Fahrt unter Motor fort. Die Route führt mit aufmerksamer Navigation durch die Schären an der Westküste Norwegens. Im Laufe des Tages klart das Wetter auf und die imposante Küstenformation tritt wieder hervor. Wir passieren den Stokksund und steuern am Abend den Hafen von Bessaker an – Distanz 64 sm. Wir gestalten uns einen schönen Abend an Bord.

 

Lesen Sie über uns in...