ERROR: Content Element with uid "459" and type "bootstrap_package_carousel" has no rendering definition!

Unsere Erlebnisse

Papageientaucher und andere schräge Vögel...

Unsere erste Etappe Richtung Spitzbergen führt uns von Akureyri durch den Eyjafjördur 20 sm nach Norden auf die Insel Hrisey. Schon vor 2 Tagen haben wir zum Abschluss des Island-Törns hier einen kurzen Zwischenstopp eingelegt. Wir sind die Attraktion des Tages in dem beschaulichen Ort vor alpiner Bergkulisse. Die Einheimischen kommen mit den ganzen Familie auf Traktoren zur Pier gefahren, um das fremde Segelschiff in Augenschein zu nehmen und uns Willkommen zu heißen. Wir nutzen unseren Aufenthalt für einen Inselrundgang auf dem Naturlehrpfad, der für sein außergewöhnlichen Vogelbeobachtungen bekannt ist. Neben Möwen und Seeschwalben bekommen wir mehrere Uferschnepfen vor die Linse, die sich meisterlich getarnt in der Heidelandschaft verstecken. 

Unsere Vogelbeobachtungen gehen am nächsten Tag, nach einem weiteren Segelschlag von ca. 40 sm gen Norden, auf der Insel Grimsey weiter. Bei blauem Himmel und gleißendem Sonnenschein wandern wir die Steilküste entlang. Hunderte von Papageientaucher sitzen in den Felsen und gleiten auf der Suche nach Sandalen die Klippen hinunter. Bis auf wenige Meter können wir uns den Vögeln nähern und in ihre wie Clowns geschminkten Gesichter blicken. 

Die SY Dantés liegt am Rand des kleinen Inselhafens längseits an einem Fischkutter. Ein guter Platz, um das abendliche Ballett der kleinen Fischerboote zu bestaunen. Kurzzeitig sind bis zu 10 Boote mit röhrendem Motor in der Warteschleife, um ihren Fang an der Pier abzuladen. Die Jungs an Land kommen mit dem Abtransport nicht hinterher. Dann macht es einen gehörigen 'Rumms'. Drei volle Container Fisch sind vornüber vom Gabelstapler gefallen und müssen nun von Hand wieder eingesammelt werden. Wir tun gut daran, das Spektakel von Weitem zu beobachten und die Pier zum Wasserbunkern erst am nächsten Morgen anzulaufen.

Lesen Sie über uns in...