Unsere Erlebnisse

Charisma-Crew untertage

Charisma-Crew untertage

Beladung der MV Wilson Newport

Beladung der MV Wilson Newport

Untertage

Kohleabbau
Am Kohle-Pier liegt ein Frachter, der über ein langsam aber stetiges Laufband mit Kohle beladen wird. Während der Kohleabbau immer unrentabler wird, nimmt die Bedeutung des Tourismus zu. In diesem Sinne buchen wir bei der noch jungen örtlichen Adventure-Company eine Führung durch die Bergwerksanlagen der Arktikugol.

Einfahren in den Berg
Wir werden mit Helm, Stirnlampe, Atemmaske und Selbstretter (für den absoluten Notfall) ausgerüstet. Da die Kohleflöze in Svalbard dicht an der Erdoberfläche liegen, müssen wir nicht wirklich tief Untertage fahren. Die Infrastruktur der Anlage ist quasi vor den Berg gebaut. Auf abenteuerlichen Wegen folgen wir der Kohle vom Flöz über die Waschanlage und den Kohlewagon bis zur Lagerstätte am Hafen.

Unter der Siedlung
Was für ein Ort hier Untertage, wo die Bergleute in Dunkelheit und Kälte in kohlestaub-geschwängerter Luft mit grobem Geräte ihre Arbeit verrichten. Und welch ein Ganglabyrinth direkt unter der Siedlung!

Mit einmaligen Eindrücken entlässt uns die Grube wieder in das gleisende Sonnenlicht. Aufatmen! Was für ein Leben hier am Ende der Welt, mit der Kohlemiene als einziger Arbeitgeber und ohne Landverbindung nach Longyearbyen.

Blick gen West
Der Frachter am Kai ist mittlerweile voll beladen und nimmt mit seiner energiereichen Fracht Kurs Britische Inseln. Auch wir verlassen die russische Enklave - wo sie der Weg in die westliche Moderne wohl hinführen wird? 

Lesen Sie über uns in...