Unsere Erlebnisse

Thalasso Segelreise

Die Nacht ist von Wolken verhangen - die Luftfeuchtigkeit liegt bei 100% und schlägt sich in feinstem Wasserstaub nieder. Der im Hintergrund wirkende nahezu volle Mond lässt die Szenerie in Grau-Facetten erscheinen. Die Temperaturen sind angenehm mild, die Segel sind gut zu sehen und es lässt sich leicht steuern.

Wellness-Segeln
Angesichts der anhalatenden Feuchtigkeit philosophieren Andrea und Larissa in ihrer Wache über die Vorzüge einer Thalasso Kur. Es tun sich ganz neue Marketing-Konzepte für die Charisma auf: Kommen Sie an Bord und profitieren Sie von der verjüngende Wirkung des Atlanikwassers!

Kurs Halber Wind
Am Morgen dreht der Wind wieder rechts, von W auf NW bei 3-4 Beaufort. Wir führen die Genua von der Backbord- auf die Steuerbordseite und segeln wieder Kurs halben Wind. Da der Spinnakerbaum trotz vorherigen Auffierens der Genuaschot stabil auf seiner Position bleibt, haben wir nach dem Einstellen der Segel genügend Zeit die Konstruktion wieder abzubauen. Der Himmel klart auf, die Sonne bricht durch.

Erneut durch die Nacht
Der Wind lässt nach, die Atlantikdünung nimmt ab und der Seegang glättet sich. Bei 6-10 kn scheinbaren Wind gleitet die SY Charisma bei 5-6 kn Bootsgeschwindigkeit durch den Atlantik. Der Himmel zieht mit dichter Bewölkung wieder zu - die nächste Thalasso-Packung wartet auf die Nachtwachen.

Lesen Sie über uns in...