Unsere Erlebnisse

Wind weg, Delfine da

Die Temperaturen in der Nacht sind milde, der rückdrehende Wind stabilisiert sich auf NW 2-3. Tiefhängende Wolken bringen hohe Luftfeuchtigkeit und einer Warmfront charakteristischen leichten Regen. Thalasso wohin man schaut.

Licht am Horizont
Die Wolken lichten sich jedoch wieder und wir segeln in einen angenehmen Sonnenaufgang. Wir setzen erneut unseren weiß-blauen Spinnaker und besegeln westlich der Biskaya den Atlantik.

Umlaufender Wind

Wie von den Gribdaten angekündigt breitet sich eine Schwachwindzone über uns aus. Bei leichter umlaufender Brise bergen wir den Spi und setzen unsere Fahrt unter Motor fort. Am Nachmittag nutzen wir schwachen NW-Wind zum Segeln.

Delfine & Wale
Während der gesamten Atlantiküberquerung begegnen uns immer wieder Delfine. Sie springen quicklebendig aus den Wasser und haben Freude am Leben. Wir sehen zudem immer wieder Wale, die abblasen - auch als Paar gemächlich durch die See ziehen und uns zeitweise begleiten. Wir steuern in eine ruhige Nacht.

Lesen Sie über uns in...