Unsere Erlebnisse

Torre de Hercules

Historisches Leuchtfeuer aus der Römerzeit

Der alte Römer

In der Nacht können wir den angenehmen SO-Wind bis in die frühen Morgenstunden unter vollen Segeln nutzen. Als es im Golf de Gascogne zwischen abziehendem Hoch und aufkommenden Tief zur Flaute kommt, setzen wir unsere Fahrt unter Motor fort.

Kurs Galizien
Im Laufe des Tages setzt ein moderater und variabler SW-W Wind ein. Wir segeln nach dem Wind und können mit einem optimalen Anstellwinkel zum Wind unsere Kurslinie gen Galizien gut halten. Am späten Nachmittag strahlt der Wind und dichter Seenebel zieht auf. Den restlichen Streckenabschnitt absolvieren wir unter Maschine.

La Coruña
Am frühen Abend klart das Wetter auf, wir steuern in eine friedliche und milde Abendstimmung. Das Leuchtfeuer Torre de Hércules, ursprünglich bereits von den Römern im 2. Jahrhundert n. Chr. errichtet, weist uns den Kurs in den Hafen von La Coruña. Um 23:20 MESZ machen wir in der Marina fest.Die Querung der Biskaya umfasste 58 Stunden mit insgesamt 375 sm.Wir gestalten an Bord der SY Charisma einen schönen Abend.

Lesen Sie über uns in...