Unsere Erlebnisse

Das Walross-Quartett

Wie angekündigt hat der Wind in der Nacht auf SO gedreht. Gleichzeitig erreicht uns eine leichte aber stetige Nordmeerdünung, die die Charisma vor Anker hin und her rollen lässt. Nach einem bewegten Frühstück heißt es Anker auf. Wir lassen  die vorgelagerten Untiefen Langgrunnen gut Steuerbord liegen und setzen zur Querung des Prins Karl Forlandsunds an.

Besuch der Poolepynten
Zur Mittagszeit erreichen wir die flache Nase des Prins Karl Forlands, die von einer Walrosskolonie bewohnt wird. Vier der mächtigen Tiere liegen am Strand, strecken ihre Hauer gen Himmel und lassen sich die aufkommenden Sonnenstrahlen auf den Bauch scheinen. Wir drehen zwei Beobachtungsrunden und setzen wir unseren Weg gen Norden fort.

Passieren des Forlandsrevet
In leicht grauer Szenerie, die immer wieder durch "sunny spells" erleuchtet wird segeln wir nur unter Genua entlang der Ostküste des Prins Karl Forlands. Wir kreuzen vor dem Wind. Je nördlicher wir kommen, desto beeindruckender wird die Küstenformation. Sonnenstrahlen und tiefhängende Wolken ziehen abwechselnd über das blau schimmernden Gletschereis. Mit der Ansteuerung des Forlandsrevet ist die Wind plötzlich ausgeknipst - wir rollen die Genua ein und starten den Motor. Wir passieren die Barre bei Hochwasser und haben an der flachsten Stelle noch 2,90 Meter unterm Kiel.

Wer die Wahl hat
Unser ursprünglich anvisierte Tagesziel - die Richard Laguna - ist bei dem weiter angesagten SO-Wind doch kein adäquater Ankerplatz. Nach einem Blick in den Norske Los fällt unsere Wahl auf die Engelsbukta an der Ostküste des Oscar II Lands. Mit Einsteuern in den Forland Sundet entscheiden wir uns aber nochmals um. Wir gehen im Schutz des Oeyrflakets vor Anker - hier haben wir bei der aufziehenden Stakrwindfront keine Fallböen zu erwarten. Nach dem Ankerschluck verziehen wir uns in den warmen Salon. Der Wind orgelt mit 24 kn in den Wanten, ganz ruhig liegt die Charisma bei 13 Meter Wassertiefe vor Anker. Vor dem Abendessen stecken wir noch etwas mehr Ankerkette und genießen dann einen schönen Abend an Bord.

Lesen Sie über uns in...