Unsere Erlebnisse

Eisbad am Morgen

Dem Erlebnis Mitternachtssonne folgt nach dem Ausschlafen ein morgendliches Eisbad. Das geübte Bade-Trio bekommt von Steuerbord-Achtern Zuwachs. Nach dem Frühstück hält es selbst den Käpt'n nicht mehr im warmen Salon - auch er wagt sich ins eisige Nass!

Rund Daudmannsodden
Gegen 10:30 Uhr holen wir den Anker auf und verlassen die Eidembukta bei Nord-Wind (4 Beaufort) unter Genua gen Süden. Wir setzen das Großsegel und machen bei zunehmendem Seegang schnelle Fahrt in die Mündung des Isfjords. Mit Passieren von Dautmannsodden kommen wir in die Landabdeckung - der Seegang lässt nach, der Wind mit der Zeit auch. Wir nehmen eine Flauten-Suppe zu uns und schlagen bei 110° am Kompass Kurs Grönfjord ein. Vor uns biegt das alte Hurtigrutenschiff MS Nordstjernen in den Fjord ein.

Kurs Barentsburg
Unser heutiges Etappenziel ist die russische Bergwerksiedlung Barentsburg. Wir machen gegen 17 Uhr am Schwimmsteg hinter der Besucherpier als einzige Yacht fest. Bei der Bergwerksgesellschaft Arctikgucoal herrscht beschäftiges Treiben - ein russischer Frachter lädt Baumaterial und Container ab. Sie werden von wild gestikulierenden Arbeitern mit bereits in die Jahre gekommenen roten Lastwägen abtransportiert. Wir spazieren durch die Siedlung, machen einen Zwischenstopp im Souvenir-Shop und kehren zum Abendessen im Hotel Grumant ein. Hier darf ein Wodka als Anlegedrink natürlich nicht fehlen.

 

Lesen Sie über uns in...