Unsere Erlebnisse

Gletscherbeobachtung im Kongsfjord

Gletscherbeobachtung im Kongsfjord

Königswetter im Kongsfjord

Der Morgen beginnt trübe - rund um unseren Ankerplatz ist nichts mehr zu sehen vom spektakulären Bergpanorama des gestrigen Abends. Um uns herum nur tiefhängende Wolken. Wir starten mit Pancakes à la Benedict in den Tag. Es muss mit Beerenersatz improvisiert werden, da der gestrige Frühstücks-Smutje die Blaubeeren bereits freigegeben hatte. DIe heutigen Pfannkuchen schmecken trotzdem sehr lecker!

Kurs Kongsfjord
Angesichts der Wetterbedinungen (graue Wolken, kein Wind) entscheiden wir uns, die Strecke nach Norden auf den nächsten Tag zu verlegen. Wie steuern im Forland Sundet gen Norden und biegen in den Kongsfjord ein. Mit Passieren der Kvadehuken strömt uns kalte Luft des Kongsbreen entgegen. Im Verlauf des frühen Nachmittags reißt der Himmel auf und lässt das Ufer des Kongsfjords in brillatem Licht erstrahlen.

Bloomstrandhamna
Wir entscheiden uns vor dem Anlaufen von Ny-Alesund einen Abstecher zum Bloomstrandbreen zu machen. Am Nachmmittag erleben wir einen strahlenden Sommertag in der Arktis. Der Blick auf den Jahrtausende alten Gletscher zieht uns in seinen Bann. Wir lassen uns treiben und beobachten. Mit Pütz und Leinen angeln wir uns einen der kleinen Eiscrawler an Bord .

Ny-Alesund
Mit diesem Fang setzen wir unsere Fahrt gen Ny-Alesund fort. Wir sind das einzige Schiff, das an diesem Tag die nördlichste Siedlung der Welt besucht. Bei Königswetter und knapp 18 °C in der Sonne stoßen mir mit einem Whisky on the glacier-rocks auf diesen wunderbaren Tag an.

Lesen Sie über uns in...