Unsere Erlebnisse

Grosssegel im zweiten Reff

Im zweiten Reff

Die Crew geht zuverlässig ihre Steuerwachen. Auf der Backbordseite begleitet uns der Widerschein der Nordküste von Puerto Rico. Bei auffrischendem Wind binden wir zunächst das erste, dann das zweite Reff ins Großsegel. Bei E-NE 5-6 Beaufort raumen Wind haben wir somit eine ausgewogene Segeltrimm.

Freude am Hochseesegeln
Wir segeln in einen sonnigen Morgen. Die Windverhältnisse sind stabil. Bei dem kontinuierlichen Passatwind baut sich eine mäßige Atlantikdünung mit einer Amplitude bei 1,5 m auf. Der Segeltag verläuft souverän und die Crew hat Spaß am Steuern und am Seeverhalten unserer Swan. Wir segeln in die nächste Neumond-Nacht, die mit einem brillanten Sternenhimmel aufwartet.

Lesen Sie über uns in...