Schwerwettertraining Herbst 1-21

Start- und Zielhafen:
HamburgCuxhaven
Datum:
09.10. - 15.10.2021
Seegebiete:
Elbe, Deutsche Bucht, Wattenmeer
Segeldistanz:
300 sm
Yacht | Skipper:
SY Charisma | Constantin Claviez
Preis in € inkl. Mwst.:
1.150
Koje-2Koje-3Koje-4Koje-5Koje-6Koje-7Schiffsriss

Ihre Erlebnisse...

Sie sind mit Freunden oder Familie segeln und schweres Wetter zieht auf? Sind Sie auf diese Situation vorbereitet? Lernen Sie mit uns, ...

  • wie Sie das Seewetter richtig analysieren
  • wie sich ein Segelschiff in schwerer See verhält
  • wie Sie auch bei stürmischem Wind sicher segeln

Törnbeschreibung

Bei dem einwöchigen Training lernen Sie, wie Wetter- und Revierkunde, eine gewissenhafte Törnvorbereitung und die Umsetzung sehr guter Seemannschaft in einer sicheren Schiffsführung münden. Im Herbst ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, eine anspruchsvolle Wetterlage auf der Nordsee zu erleben. 
Im Mittelpunkt stehen das kontrollierte Handling der Yacht bei schwerem Wetter und das Trainieren von Sicherheitsmanövern.

Trainingsinhalte

  • Sicherheitsausrüstung
  • MOB - Hamburger Manöver
  • Praktische Tidennavigation
  • Wetter- und Revierkunde
  • Handhabung und Einsatz von Sturm- und Try-Segel
  • Nächtliche Hafenansteuerung
  • Einweisung in Radar, Kartenplotter & AIS

Segelrevier

Das Trainingsgebiet ist die Deutsche Bucht mit den Flussmündungen von Elbe, Weser und Jade, die Hochseeinsel Helgoland sowie die friesischen Wattenmeere. Das Segeln an der Nordsee richtet sich nach dem Wechsel der Gezeiten. Hier bestimmt die Tide die Zeit des Seefahrers, das kann frühes Ablegen bzw. spätes Einlaufen in den Hafen bedeuten.

Seewetter

Das Seewetter an der deutschen Nordseeküste ist wechselhaft und führt im Herbst von Starkwind bis Nebel zu einem ereignisreichem Segeltraining. Der Verlauf des Schwerwettertrainings richtet sich nach den Kräfteverhältnissen der Natur - wir vermitteln das Erkennen sowie das optimale Ausnutzen des Seewetters.

Wir kennen das Revier, wir kennen unsere Yacht - wir gehen mit Ihnen ans Limit aber nie darüber hinaus.

Logbuch | Berichte von Bord

Logbuch | Berichte von Bord

Schwerwettertraining Herbst 2017

"Bei S-SW 7-8 in Sturmböen zu 9 Beaufort segeln wir aus den Hafen in die Deutsche Bucht. Die Route führt uns rund um das von Kardinaltonnen markierte Naturschutzgebiet der Inseln Helgoland und der Düne Süd ... "

Weiter lesen...

Einschiffen 09.10.2021
Der Törn startet im City Sporthafen in Hamburg an den Landungsbrücken (check in 12 - 14 Uhr). Die Marina ist von der U-Bahnhaltestelle Baumwall in 5 Gehminuten zu erreichen.

Ausschiffen 15.10.2021
Der Törn endet in der City-Marina Cuxhaven (check out bis 12 Uhr). Der Bahnhof Cuxhaven ist mit dem Taxi in 5 Minuten bzw. zu Fuß in 10 Gehminuten zu erreichen. Von hier gehen stündlich Regionalzüge nach Hamburg (Fahrzeit ca. 1,5 Stunden).

Folgendes sollte in Ihrem Seesack nicht fehlen:

  • Freizeitkleidung inkl. bequeme Outdoor-Schuhe
  • Fleece Pullover/Jacke
  • Warme Funktionsunterwäsche inkl. Socken
  • Mütze, Cappy, Schal & Handschuhe
  • Handfestes Ölzeug (Jacke und Hose)   
  • Seestiefel (Goretex zu empfehlen)
  • Bootsschuhe (mit rutschfester Sohle)
  • Schlafsack (Komfortbereich bis 5°C reicht)   
  • Persönliche Hygieneartikel (Handtuch etc.)

Wir empfehlen 2-3 wasserdichte Packsäcke, um die Kleidung beim Verstauen an Bord vor Kondenzwasser zu Schützen.

    Hafengebühren, Gas, Diesel und Verpflegung sind NICHT im Törnpreis inbegriffen sondern werden von der Bordgemeinschaft bezahlt. Der Skipper wird traditionsgemäß von diesen Kosten freigehalten.

    Die Höhe der Bordkasse hängt von den Ansprüchen der Crew an die Verpflegung und in hohem Maße von der Anzahl der Restaurantbesuche ab. Erfahrungsgemäß wird bei Schwerwettertrainings weniger an Bord gekocht als vielmehr nach einem Trainingstag in ein gemütliches Restaurant eingekehrt.

    Die Bordkasse eines Schwerwettertrainings liegt durchschnittlich bei ca. 300 €/ Person.

    Unsere Mitsegler sagen...

    Unsere Mitsegler sagen...

    Elmo | Mehr als 8.000 sm mit Constantin

    "Nach meinem ersten Schwerwettertraining 2010 auf der Charisma dachte ich - wenn du jemals den Atlanitk überquerst, dann nur mit Constantin und nur mit dieser Swan! Mittlerweile habe ich es zweimal getan. Was mir immer wieder imponiert ist die Kompetenz, die Ruhe und die Sicherheit, mit der Constantin Schiff und Crew führt."

    Lesen Sie über uns in...