Atlantik | Astro SPEZIAL

Start- und Zielhafen:
Falmouth HarbourBermuda
Datum:
06.05. - 19.05.2018
Seegebiete:
Atlantik westlicher Teil
Segeldistanz:
900 sm
Yacht | Skipper:
SY Dantés | Michael Orgzey
Preis in € inkl. Mwst.:
2.160
Schiffslayout

Ihre Erlebnisse...

  • Sie lernen Astronavigation in Theorie & Praxis,
  • segeln eine Atlantik-Passage von 900 sm
  • und werden von einem Profi-Skipper gecoacht.

Törnbeschreibung

Der Hochseetörn Atlantik ist Teil unserer Ausbildungsreihe SPEZIAL und hat seinen Schwerpunkt in der Astronavigation. Der Törn ist für Segler geeignet, die neben dem Umgang mit dem Sextant lernen möchten, wie man ein Schiff und eine Crew bei einer Atlantiketappe richtig führt.

Ausbildung

Zu Beginn des Törns lernen Sie das theoretische Basiswissen zur Astronavigation. Auf der Atlantik-Etappe von Antigua nach Bermuda bestimmen Sie täglich unsere Position mit Hilfe des Sextants. An mindestens einem Törntag schlüpfen Sie in die Rolle des Schiffsführers. Profi-Skipper Michael Orgzey begleitet Sie im Hintergrund. Schwerpunkte des Törns sind

  • Wetteranalyse & Törnplanung einer Atlantik-Etappe
  • Astronavigation in Theorie & Praxis
  • Langfahrt im Wachsystem

2 Tage Theorie

In der historischen Umgebung von Nelson's Dockyard nehmen wir uns zwei Tage Zeit um die Astronavigation in der Theorie zu verstehen. Auf dem Programm stehen Sextant, Ephemeridien sowie Zeichen- und Rechenbeispiele. Wenn wir eine Pause brauchen, machen wir einen Abstecher in das Dockyard Museum und tauchen in die Zeit der früheren Seefahrer ein.

900 sm Praxis

Mit dem Ablegen von Antigua haben wir 900 Seemeilen Atlantik bei Kurs 250° vor uns. Wir fahren in dem Wachsystem, das wir im Vorfeld als passend eruiert haben. Wir erleben mindestens 10 Tage und Nächte auf See. Neben dem täglichen Praktizieren der Astornavigation beschäftigen wir uns mit Sternenbildern. Wir erleben einmalige Momente in der Weite des Ozeans und haben die Chance Delphine und Wale zu beobachten.

Einschiffen 06.05.2018
Der Törn startet in Nelson's Dockyard in English Harbour auf Antigua (check in 12 - 14 Uhr ). Der Flughafen V.C. Bird International Airport wird von British Airways täglich angeflogen. Die Marina ist mit dem Taxi in 35 Minuten erreichbar (Kosten ca. 40 US$).

Ausschiffen 19.05.2018
Der Törn endet im Royal Bermuda Yacht Club auf Bermuda (check out bis 14 Uhr ). Der Bermuda International Airport (BDA) wird von verschiedenen Fluggesellschaften (z.B. Delta, Air Lingus) über New York (JFK) angeflogen. Der Flughafen ist mit dem Taxi in ca. 30 Minuten erreichbar.

Theorie
In der historischen Umgebung von Nelson's Dockyard drücken wir die Schulbank und erarbeiten uns unter Anleitung von Profi-Skipper Michael Orgzey das theoreitsche Grundwissen zur Astronavigation.

Training "on the job"
Während des Törns bestimmen wir täglich zur Mittagszeit unsere Position mit Hilfe des  Sextant. Ausserdem schlüpfen Sie an mindestens einem Törntag in die Rolle des Schiffsführers. Sie analysieren das Wetter und planen die Route. Sie kommunizieren mit der Crew, treffen Entscheidungen und koordinieren Manöver.

Coaching
Profi-Skipper Michael Orgzey begleitet sie im Hintergrund, beantwortet Fragen und gibt Hilfestellung. Er greift nur ein, wenn die Sicherheit der Crew bzw. der Yacht in Frage gestellt sind.

Feedback
Was ist gut gelaufen, was kann ich besser machen? In gemeinsamen Feedbackrunden analysieren sie als Crew mit Profi-Skipper Michael Orgzey die Abläufe an Bord. Sie erhalten wertvolle Hinweise, die Sie direkt auf dem Törn wieder in die Praxis umsetzen.

Folgendes sollte in Ihrem Seesack nicht fehlen:

  • Dünne Fleece Jacke (für den Abend)
  • Leichter Regenschutz (Jacke & Hose)
  • Bootsschuhe (mit rutschfester Sohle)
  • Hut & Sonnenbrille
  • Freizeitkleidung (inkl. langärmliges Hemd als Sonnenschutz)
  • Leichter Schlafsack
  • Leintuch (Kopfkissen und Bezug vorhanden)
  • Persönliche Hygieneartikel (Handtuch etc.)
  • Badekleidung & Sonnencreme (Schutzfaktor 50 empfohlen)

Wir empfehlen 2-3 wasserdichte Packsäcke, um die Kleidung beim Verstauen an Bord vor Kondenzwasser zu Schützen.

Lesen Sie über uns in...