Biskaya | Hochsee SPEZIAL

Start- und Zielhafen:
PlymouthLissabon
Datum:
09.09. - 22.09.2017
Seegebiete:
Englischer Kanal, Biskaya, Atlantik
Segeldistanz:
700 sm
Yacht | Skipper:
SY Dantés | Michael Orgzey
Preis in € inkl. Mwst.:
2.160
Schiffslayout

Ihre Erlebnisse...

  • Sie segeln in den Revieren Englischer Kanal, Biskaya, Atlantik Ost,
  • lernen wie Sie einen Hochseetörn sicher führen
  • und werden von einem Profi-Skipper gecoacht.

Törnbeschreibung

Der Hochseetörn Biskaya ist Teil unserer Ausbildungsreihe SPEZIAL und hat seinen Anspruch im Seegebiet des Nordatlantiks. Auf unserer Route von Plymouth nach Lissabon fallen mehrere Nachtfahrten an, die gute Seemannschaft und Teamgeist fordern. Der Törn ist für Segler geeignet, die lernen möchten wie man ein Schiff und eine Crew bei einem Hochseetörn richtig führt.

Ausbildung

An mindestens zwei Törntagen schlüpfen Sie in die Rolle des Schiffsführers. Profi-Skipper Michael Orgzey begleitet Sie im Hintergrund. Sie lernen, wie man als Schiffsführer Stress vermeidet, Freude am Segeln vermittelt und sicher ans Ziel kommt. Schwerpunkte des Törns sind

  • Wetteranalyse & Routenplanung eines Hochseetörns
  • Nachtfahrten im Wachsystem
  • Ansteuerung von Häfen an der Atlantik-Küste

Englischer Kanal

Im Gezeitenrevier des Englischen Kanals segeln wir entlang der Englischen Küste gen Westen bis nach Penzance in Cornwall. Mit einer Nachtfahrt queren wir den Westausgang des Englischen Kanals und segeln der westlichen Bretagne entgegen. Hier finden wir Zeit, die exzellente Küche der Bretonen zu genießen.

Biskaya

Camaret-sur-Mer ist der ideale Ausgangshafen für die knapp 400 sm lange Seestrecke durch die Biskaya. Mit detaillierten Seewetter-Informationen werden wir die optimale Route gen Galizien festlegen. Um das Kap Finisterre zu runden segeln wir von La Coruña gen WSW. Es gibt an der spanischen Atlantikküste genügend Häfen, die eine variable Törnplanung zulassen.

Atlantikküste Portugals

Je weiter wir nach Süden kommen, desto milder werden die Temperaturen. Mit südlichen Kurs ereichen wir die westportugiesische Küste. Bei rasanter Fahrt mit Rumpfgeschwindigkeit begleiten uns Delphine, die ihren Spaß mit dem Sparringspartner Swan haben. Diese großartigen Momente bleiben unvergessen. Die Häfen Leixoes (Porto), Nazaré, Cascais und natürlich Lissabon sind prädestiniert um Land und Leute kennenzulernen.

Einschiffen 09.09.2017
Der Törn startet im Plymouth Yacht Haven (check in 12 - 14 Uhr). Die Anreise kann über die Flughäfen Bristol (BRS), Plymouth (PLH) oder London Heathrow (LHR) erfolgen. National Express bietet Bus-Transfers von den genannten Flughäfen nach Plymouth Harbour an.

Ausschiffen 22.09.2017
Der Törn endet in der Doca de Alcântara in Lissabon (check out bis 12 Uhr). Der Flughafen Lissabon (LIS) ist mit ÖPNV in ca. 1 Stunde zu erreichen: Linha de Cascais bis Station Cais Sodré, von hier mit Aero Bus Linie 1 zum Flughafen.

Training
Während des Törns schlüpfen Sie an mindestens zwei Tagen in die Rolle des Schiffsführers. Sie analysieren das Wetter und planen die Route. Sie kommunizieren mit der Crew, treffen Entscheidungen, koordinieren Manöver und sind für die Navigation zuständig.

Coaching
Profi-Skipper Michael Orgzey begleitet sie im Hintergrund, beantwortet Fragen und gibt in kniffligen Situationen Hilfestellung. Er greift nur ein, wenn die Sicherheit der Crew bzw. der Yacht in Frage gestellt sind

Feedback
Was ist gut gelaufen, was kann ich besser machen? Wie haben mich die anderen Crewmitglieder in der Rolle des Skippers wahrgenommen? In gemeinsamen Feedbackrunden analysieren sie als Crew mit Profi-Skipper Michael Orgzey die Abläufe an Bord. Sie erhalten wertvolle Hinweise, die Sie direkt auf dem Törn wieder in die Praxis umsetzen.

Folgendes sollte in Ihrem Seesack nicht fehlen:

  • Bootsschuhe (mit rutschfester Sohle)
  • Seestiefel (Goretex zu empfehlen)
  • Funktionsunterwäsche inkl. Socken
  • Fleece Pullover/Jacke
  • Handfestes Ölzeug (Jacke und Hose)   
  • Mütze, Cappy, Halstuch
  • Freizeitkleidung inkl. bequeme Schuhe für den Landgang
  • Schlafsack (Kissenbezug und Leintuch werden gestellt)   
  • Persönliche Hygieneartikel (Handtuch, Flip-Flops etc.)
  • Sonnenbrille, Sonnencreme

Wir empfehlen 2-3 wasserdichte Packsäcke, um die Kleidung beim Verstauen an Bord vor Kondenzwasser zu Schützen.

Lesen Sie über uns in...