Segeltörn Virgin Islands – Bahamas

Start- und Zielhafen:
Simpson Bay LagoonNassau Yacht Haven
Datum:
01.04. - 14.04.2023
Seegebiete:
Nordpassat-Gürtel
Segeldistanz:
1000 sm
Yacht | Skipper:
SY Charisma | Constantin Claviez
Preis in € inkl. Mwst.:
2.320
Koje-2Koje-3Koje-4Koje-5Koje-6Koje-7Schiffsriss

Ihre Erlebnisse...

  • Sie segeln einen Hochseetörn bei milden Temperaturen,
  • erleben sternenklare Nachtfahrten unter Segeln
  • und genießen Karibik-Feeling pur.

Törnbeschreibung

Der Segeltörn Virgin Islands & Bahamas führt von St. Maarten über die British Virgin Islands, die Dominikanische Republik, Turks & Caicos nach Nassau. Auf hoher See erleben wir traumhafte Nachtfahrten unter sternenklarem Himmel. Vor Anker genießen wir den Sonnenuntergang in abgelegenen Buchten mit türkisfarbenem Wasser und weißen Sandstränden.

British Virgin Islands (BVI)

Der Törn startet auf St. Maarten und führt in einem Tagesschlag zunächst nach Anguilla. Mit dem ersten Seeschlag segeln wir in das Archipel der British Virgin Islands. Hier steuern wir die Inseln Virgin Gorda, Tortola und Jost van Dyke an. Die Vielfalt der Inseln lässt Raum für freie Gestaltung – von der Anlandung mit dem Dingi über Baden und Schnorcheln bis zum Einkehren in ein Strand-Restaurant. Die Nächte verbringen wir vor Anker.

Dominikanische Republik

Nach dem Ablegen von Jost van Dyke liegt mit 370 sm unsere erste Hochsee-Etappe vor uns. Zumeist unter Spinnaker lassen wir die SY Charisma  durch den karibischen Ozean gleiten. Im Norden der Dominikanischen Republik steuern wir die sehr gut ausgestattete Ocean World Marina in Puerto Plata an. Wenn es das Seewetter zulässt, gönnen wir uns einen Hafentag, mieten ein Auto und besuchen den traumhaft schönen Strand von Sousa.

Bahamas Archipel

Unsere zweite Hochsee-Etappe führt mit weiteren 370 sm Richtung Bahamas. Auf unserem Kurs liegen die Turks & Caicos Inseln, wo wir eine Nacht vor Anker gehen. Die Eindrücke des tiefblauen Meeres im silbernen Widerschein des Monds, werden unvergesslich sein. Im Weiteren liegen San Salvador und Conception Island auf unserer Route. Im Schutze der leewärtigen Küsten bringen wir den Anker aus und genießen in abgelegenen Buchten das türkisfarbene Wasser und die schneeweißen Strände. Unsere letzte Etappe verläuft über Cat Island rund um Eleuthera Island bis nach Paradise Island, wo dieser einmalige Hochseetörn im Nassau Yacht Haven endet.

Das sagen unsere Kunden

Das sagen unsere Kunden

Tanja & Wolfgang | Crewmitglieder 2017

"Ein unbeschreiblicher Törn! In sternenklaren Nächten mit Rumpfgeschwindigkeit durch das Karibische Meer zu segeln und dabei nur den fliegenden Fischen zuzuschauen, war einfach unbeschreiblich – sehr emotional und kaum in Worte zu fassen. Champagnersegeln vom Feinsten. Einfach nur schön, intensiv, erholsam, genial – URLAUB pur!"

Einschiffen 01.04.2023
Der Törn startet in der Island Water World Marina in der Simpson Bay Lagoon auf St. Maarten (check in 12 - 16 Uhr). Der Flughafen St. Maarten (SXM) wird täglich von KLM (via Amsterdam) und AirFrance (via Paris) angeflogen. Vom Flughafen ist die Water World Marina mit dem Taxi in 10 Minuten erreichbar.

Ausschiffen 14.04.2023
Der Törn endet im Nassau Yacht Haven auf den Bahamas (check out bis 12 Uhr). Rückflüge vom Flughafen Nassau (NAS) nach Deutschland werden von amerikanischen/kanadischen Fluggesellschaften (z.B. Delta, Air Canada) mit Zwischenstop in den USA/Kanada angeboten. Der Transfer von der Marina zum Flughafen dauert mit dem Taxi ca. 35 Minuten.

Folgendes sollte in Ihrem Seesack nicht fehlen:

  • Rutschfeste Bootsschuhe
  • Seestiefel aus Goretex (z.B. Dubary)
  • Leichtes Ölzeug (Jacke und Hose)   
  • Sonnenhut mit Krempe (z.B. Musto Segelhut)
  • Sonnenbrille (ggf. auch Ersatz, sollte eine über Bord gehen)
  • Leichte und helle Freizeitkleidung (Lange Arme und Hosenbeine als Schutz gegen die Sonne)
  • Leichter Sommer-Schlafsack (Kissenbezug und Leintuch werden gestellt)   
  • Schlafsack-Inlett aus Bauwolle (z.B. von Globetrotter)
  • Persönliche Hygieneartikel (Handtuch, Flip-Flops etc.)
  • Badekleidung & Sonnencreme (Schutzfaktor 50)

Wir empfehlen 2-3 wasserdichte Packsäcke, um die Kleidung beim Verstauen an Bord vor Schwitzwasser zu Schützen.

    Logbuch | Berichte von Bord

    Logbuch | Berichte von Bord

    Virgin Islands – Bahamas 2019

    Jost van Dyke – wir pumpen das Dingi auf, montieren den Außenborder und unternehmen einen Landgang. Ich mache einen Abstecher zum Custom & Immigration Office und kümmere mich um die Papiere. Am Abend lassen wir uns von einem Taxi zu einem Restaurant in der benachbarten Bucht Little Harbour fahren

    Weiter lesen...

    Nichts passendes gefunden?

    Schauen Sie hier...

    Lesen Sie über uns in...