Segeltörns mit sicherer Schiffsführung

Flexibel, wachsam und kreativ - wir passen unsere Törnplanung der aktuellen Situation an.

Unsere gemeinsamen Erlebnisse 2021

"Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."

Wilhelm von Humboldt

Die Schönheit Amrums begeistert jedes Mal auf's Neue – von Waldgebieten über weiße Sandstrände mit Strandkörben bis zur Weite des Wattenmeers.

Nordfriesische Inseln

Wir passieren den Leuchtturm Bülk unter Genua III und Großsegel und segeln optimal zum Wind mit nördlichem Kurs in die Westliche Ostsee. Zur späten Mittagszeit biegen wir nach Osten ab.

Dänemark im Sommer

Mit südlichem Kurs segeln wir durch den Vargsund und Rognsund in den Altafjord. Der stahlblaue Himmel verdüstert sich im weiteren Verlauf des Nachmittages unter einer imposanten Bewölkung.

Nordkap & Finnmark

Zur Mittagszeit legen wir bei S-SE 5-6 von Helgoland ab. Als Besegelung haben wir aufgrund des Starkwinds die Genua IV und das Großsegel im dritten Reff gewählt.

Schwerwetter H0

Das wechselhafte Frontensystem fordert uns in der Seemannschaft – der permanent variierende Wind führt zur vielen Ein- und Ausreffmanövern.

Schwerwetter CCS

Wir setzen die Segel, auf Am-Wind-Kurs wird es sporlich und wir binden das 1. Reff ins Großsegel. Bei den Kreuzschlägen spielen wir uns als Crew ein und rotieren die Positionen.

Gezeiten SPEZIAL

Wir binden das erste und zweite Reff ins Großsegel und segeln der Große Belt Brücke entgegen. Der Anker fällt südöstlich der Ortschaft Reesø im Schutze der Landabdeckung von Seeland.

Ostsee - Norwegen

Im Zentrum der Lofoten – Schauer, tiefgraue Wolken mit Sonnenschein durchsetzt, diese Komposition führt zu Regenbogen und eindrucksvollen Lichtspielen innerhalb der bizarren Kulisse der Lofoten.

Lofoten & Norwegen

Der Wind weht N-NW 5-6 samt Schauerböen bis 7 Beaufort. Wir segeln bei wechselhaftem Rückseitenwetter mit der restlich ablaufenden Tide Helgoland entgegen.

Schwerwetter H1

Am Morgen legen wir von Grenå ab. Wir segeln unter Genua III und Großsegel mit südlichem Kurs der Insel Samsö entgegen.

Rund Skagen

Es ist Zeit für unsere Passage zu den Lofoten. Am frühen Morgen holen wir den Anker auf. Bei Sonnenaufgang runden wir die Insel Kvitardholmen und setzen die Segel.

Norwegen & Lofoten

Der Wind ist für die Nacht mit SE 5 angekündig, im Verlauf des folgenden Tag soll es aus 6-7 Bft. auffrischen. Schon nach dem Abendessen legen wir wieder ab - die Querung des Kattegat liegt vor uns.

Norwegen - Ostsee

Der Wind weht N-NW 5-6 samt Schauerböen bis 7 Beaufort. Wir segeln bei wechselhaftem Rückseitenwetter mit der restlich ablaufenden Tide Helgoland entgegen.

Schwerwetter H2

Lesen Sie über uns in...